Trauriges Neujahr 2014

Veröffentlicht: 5. Januar 2014 in Aus dem Leben
Schlagwörter:, , , , , , , , , , ,

Jeder hat auf seine ganz besondere Weise das Neujahr gefeiert und sich möglicherweise Vorsätze gestellt. Unsere Reise führte uns diesmal nach Düsseldorf, Stadt der schönen und reichen? Interessiert uns an Neujahr nicht! Unser Aufenthalt betrug zwei Nächte, vom 31.12.2013 bis zum 02.01.2014 und das Neujahr sollte noch eine sehr böse Überraschung mit sich bringen. Nachdem wir von unserer ursprünglichen Lokalität der Silvesterfeier Abschied nehmen mussten, wir hatten ein bisschen Pech mit dem Kartenvorverkauf und dann noch an der Abendkasse, schlenderten wir durch die Altstadt (Stadtbezirke 01) und fanden uns in einem Pub in der Hafenstraße wieder. Ich hängte meine Jacke um und bestellte uns Bier an der Theke. Wir saßen ne Weile dort und unterhielten uns als mir auffiel, dass meine Jacke nicht mehr an ihrem Ort hing – Panik machte sich in mir breit und ich verlor langsam dem Überblick. Wir schauten uns nochmal genau in der Kneipe um, aber keine Spur von der Jacke, sie wurde gestohlen. Nicht, dass es schon schlimm genug wäre bei der Kälte ohne Jacke sich draußen aufzuhalten, kam noch hinzu, dass mein Handy (Galaxy S4), EC- und Kreditkarte, Führerschein, Reisepass und der Hausschlüssel mit den Weg ins Unbekannte nahmen. Die Karten wurden von mir sofort alle gesperrt (Für alle die Erinnerung an die wichtigste Nummer: 116 116) und eine Anzeige bei der Polizei NRW wurde online aufgegeben, denn 2+ Stunden wollte ich bei der Polzeistelle dann in der Silvesternacht doch nicht verbringen. Aus allen Fehlern lernt man und ich gebe zu, es hätte jeden anderen von uns erwischen können, aber für die Zukunft habe ich mir deshalb einige Schutzmechanismen ausgedacht, mit denen man wenigstens den eigenen Habseligkeiten noch Herr aus der Entfernung sein kann. Dazu gehört für mich ab jetzt die Sicherung des Smartphones mit Prey und die Anbringung eines GPS-Trackers in der Jacke (irgendwo reingenäht). Wenn die Technik einem schon solche Gadgets anbietet, dann werde ich das wenigstens auch in Anspruch nehmen, auch wenn der größte Schutz immer noch der Mensch selber ist. Nämlich immer ein Auge auf seine Sachen zu haben, egal welches Ereignis sich gerade um einen abspielt!

Trotz allem wünsche ich allen einen erfolgreichen und gesunden Start in das neue Jahr 2014 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s