Mit ‘blueberry’ getaggte Beiträge

Nubia-Tabak

Unten sieht man nun den Tabak mit der Molasse bereits seit 4 Tagen vereint. Ich denke es ist irgendwo logisch den Einziehprozess ab jetzt nicht mehr zu dokumentieren, da ich denke, dass der Tabak bereits rauchfertig sein müsste. Es riecht immer noch verdammt lecker und ich muss an dieser Stelle nochmals betonen: Der Rohtabak hat einen ausgezeichneten Schnitt! Sobald der erste Kopf mit diesem Tabak gebaut ist, gibt es den entsprechenden Bericht. Ob ich den dann mit dem Tagebuch verknüpfe oder separat einstelle muss ich mir noch überlegen 🙂

nubia-tag4

Nubia-Tabak

Am dritten Tag hat der Tabak schon ordentlich die Feuchtigkeit gezogen. Er ist jetzt richtig „schleimig“ und das hat man beim Umrühren gemerkt. Im unteren Bild musste ich leider den Blitz benutzen, deswegen kann man die Farbe etwas schlechter erkennen. Auf jeden Fall kann man sagen, dass er von Tag zu Tag dunkler wird. Ich werde wahrscheinlich diese Woche noch den ersten Geschmackstest mit dem Nubia Tabak machen und berichte weiterhin in diesem Tagebuch.

IMG_20140319_184001

Nubia-Tabak

Der Tabak und die Molasse schlafen schon am zweiten Tag miteinander und es gab deutliche optische Veränderungen. Die Feuchtigkeit ist auch in das letzte Tabakblättchen eingezogen und es wurde höchste Zeit zum umrühren. Nach dem Umrühren wird der Tabak wieder homogen runtergedrückt, damit auch alle Blätter die gleiche Feuchtigkeit erhalten. Ich habe erneut zwei Bilder geschossen, um das Ergebnis zu dokumentieren.

IMG_20140318_114954IMG_20140318_115206

Nubia-Tabak

Ich war heute mal wieder in der Rauchbombe in Stuttgart unterwegs und habe mich ein bisschen mit dem Shopbetreiber unterhalten. Da ich einen sehr guten Kontakt mit ihm pflege, hat er mir kurzerhand eine kleine Überraschung gezaubert. Um ihm ein bisschen entgegen zu kommen, möchte ich hier mein kleines Tagebuch über den Nubia Rohtabak schreiben. Der Rohtabak von Nubia wird aus feinstem Virginia Tabak hergestellt, der Schnitt ist fein und ohne Äste. Nubia Tabak ist perfekt auf das Anfeuchten mit Aroma Molassen vorbereitet und nicht mit den normalen Rohtabakmarken zu vergleichen.

Auf dem Bild oben seht ihr die 35g Packung des Rohtabaks von Nubia. Nubia hat eigene Molasse, die unter dem Namen „Nubia Shishamix“ vertrieben wird. Mir wurde jedoch ein aktueller Geheimtipp für die (hoffentlich) kommenden sonnigen Tage beigemischt. Im nächsten Bild verrate ich euch das Geheimnis:

al_bashayer_molasse

Al Bashayer Molasse – Blueberry & Melon. Ihr kennt die Marke nicht? Macht nichts, denn genau so ging es mir auch, als ich den Namen las. Leider gibt es kein Internet mit Geruch, aber diese Molasse riecht so unglaublich lecker, ich habe nach der ersten Geruchsprobe direkt nach einer schönen Scheibe Brot gesucht, auf die ich die Masse schmieren kann 🙂 Ich habe die beiden Komponenten direkt im Laden miteinander vermischt und übe mich die Tage in Geduld. Der aktuelle Zustand des Tabaks sieht ungefähr so aus (Ziehzeit ca. 4 Stunden):

nubia_tabak_angefeuchtet2nubia_tabak_angefeuchtet1

Die weiteren Tage werde ich mit Bildern bzw. kurzen Texten festhalten. Das Ziel ist es, dass der Tabak letztlich eine dunkelbraune Farbe zusammen mit der Molasse annimmt und am Ende gibt es natürlich auch den entscheidenden Geschmackstest. Vielleicht gibt’s auch ein Video dazu!